Andreas Bächtold (geb. 1948)

Abstract

Andreas Bächtold: 1985 – 2003 ausserordentlicher Professor für Sonderpädagogik besonders Körperbehinderten- und Geistigbehindertenpädagogik sowie Behindertensoziologie. an der Universität Zürich.

Andreas Bächtold studierte Angewandte Psychologie, Anthropologische Psychologie, Sozialpsychologie und Pädagogische Psychologie an der Universität Zürich. 1974 doktorierte er am Psychologischen Institut bei Prof. Dr. H. Biäsch zum Thema „Soziale Ungleichheit und ihre Auswirkungen auf die Schülerdisposition, konfrontiert mit der schulischen Auslesepraxis“. Im Anschluss daran war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Pädagogischen Abteilung der Erziehungsdirektion des Kantons Zürich, als Forschungsassistent in einem  Projekt des Schweizerischen Nationalfonds sowie als Assistent – und später als ständiger wissenschaftlicher Mitarbeiter – am Institut für Sonderpädagogik der Universität Zürich tätig. 1982 habilitierte er mit der Arbeit „Behinderte Jugendliche: soziale Isolierung oder Partizipation? Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage“.  Von 1985 bis 2003 war Andreas Bächtold ausserordentlicher Professor für Sonderpädagogik, besonders Körperbehinderten- und Geistigbehindertenpädagogik sowie Behindertensoziologie. an der Universität Zürich. In seiner Forschungs- und Lehrtätigkeit befasste er sich insbesondere mit der sozialen Integration von Personen mit Beeinträchtigungen sowie der Pädagogik bei Körperbehinderungen.

Von Andreas Bächtold betreute Dissertationen an der Universität Zürich

1986 Furrer, Hans Annäherungen an einen Behinderungsbegriff des kommunikativen Handelns
1987 Oswald, Heinz Die Bedeutung der Begriffe Perspektive, Horizont und Situation für die psychologisch-sonderpädagogische Arbeit bezogen auf das Phänomen der Verhaltensstörung
1987 Schoppig, Lucien Zur Utilisation der systemischen Therapie in der Supervision von Kinder- und Jugendheimen
1987 Sichel, Daniela Adoption schwieriger und behinderter Kinder
1987 Strasser, Urs Schulschwierigkeiten. Entstehungsbedingungen, Pädagogische Ansätze, Handlungsmöglichkeiten
1994 Oberholzer, Daniel Prozess-Evaluation der Implementation von neuen Wohn-, Aktivitäts- und Unterstützungskonzepten für körperbehinderte und chronisch kranke Menschen
1995 Filippini Steinemann, Concita Es ist normal, verschieden zu sein. Die Integration von Schülern und Schülerinnen mit Behinderung in der öffentlichen Schule in Italien.
1995 Song, Kap-Keun Shimdo - der Weg des Herzens.  Umdenken durch Erkennen des Fraktalen im Weltsystem
1996 Matthys-Egle, Markus Diagnose "Legasthenie"
1997 Forrer Slongo, Barbara Weiterbildung für Ausbildende. Ein Ansatz zur Unterstützung der beruflichen Integration behinderter Jugendlicher
1997 Langen, Robert Themenzentriertes Theater (TZT) nach Heinrich Werthmüller bei Jugendlichen mit schulproblematischen Verhaltensanteilen
1997 Zemp, Aiha Tabuisierte Not: sexuelle Ausbeutung von Mädchen und Frauen mit Behinderung
1998 Hofstetter, Bruno Das Sandspiel von Frau Dora M. Kalff: Geschichte, Leitgedanken, das Sandspiel als Therapieform für Kinder und Jugendliche mit psychisch bedingten Störungen im Sozial- und Leistungsverhalten
2000 Osbahr, Stefan Selbstbestimmtes Leben von Menschen mit einer geistigen Behinderung. Beitrag zu einer systemtheoretisch-konstruktivistischen Sonderpädagogik
Vgl. Dissertationsdatenbank 1956-2017

Publikationen von Andreas Bächtold (Auswahl)

Bücher

Bächtold, A., Coradi, U., Hildbrand, J., & Strasser, U. (1992). Integration ist lernbar. Erfahrungen mit schulschwierigen Kindern im Kanton Zürich. Luzern: Edition SZH/SPC.

Bächtold, A., & Mattmüller, F. (1984). Alle reden über Integration. Probleme und Lösungen in der Schweiz. Berlin: Marhold.

Bächtold, A. (1981). Behinderte Jugendliche: soziale Isolierung oder Partizipation? Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage. Bern: Haupt.

Bächtold, A. (1974). Soziale Ungleichheit und ihre Auswirkungen auf die Schülerdisposition, konfrontiert mit der schulischen Auslesepraxis: ein Beitrag zur Analyse schichtspezifisch variierender Leistungserbringungs- und Selektionsprozesse im Zusammenhang mit familialen und schulischen Sozialisationsbedingungen. Zürich: Zentralstelle der Studentenschaft.

Artikel in Herausgeberbänden

Bächtold, A. (1999). Theoretische Grundlagen eines neuen Forschungsschwerpunktes zum Thema der organisationalen Lernfähigkeit in pädagogisch-sozialen Dienstleistungsorganisationen. In A. Bächtold & W. Schley (Hrsg.), Zürcher Reflexionen und Forschungsbeiträge zur Sonderpädagogik (S. 15-42). Luzern: Edition SZH/SPC.

Bächtold, A. (1990). Heilpädagogik und Psychiatrie als Partner. In J. Egli & K. Hüssy (Hrsg.), Geistig behinderte Menschen in psychiatrischen Kliniken. Eine Herausforderung (S. 32-35). Luzern : Edition SZH.

Bächtold, A. (1986). Soziale Kontrolle gegenüber behinderten Jugendlichen im Zusammenhang mit sozio-kulturellen Orientierungen und gesellschaftlichem Wandel. In A. Bächtold & G. Heese (Hrsg.), Sonderpädagogik. Handlung, Forschung, Wissenschaft. Festschrift zum 60. Geburtstag von Prof. Dr. Gerhard Heese (S. 228-246). Berlin: Marhold.

Zeitschriftenartikel

Bächtold, A. (1999). 25 Jahre Institut für Sonderpädagogik an der Universität Zürich. Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 5(1), 20-22.

Bächtold, A. (1989). Probleme der integrativen Schulung und Erziehung in der Schweiz. Schweizer Schule, 76(10), 3-10.

Bächtold, A. (1987). Schulversuch im Sonderschulklassenwesen des Kantons Zürich. Evaluation des Schulversuchs im Schuljahr 1986-1987. Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete, 56(4), 600-618.

 Bächtold, A. (1983). Zur Therapie und Praxis der Förderung sozialer Kompetenzen behinderter Kinder. Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete, 52(1), 65-75.

Bächtold, A. (1982). Schulische Teilintegration von Körperbehinderten – erste Ergebnisse eines Versuchs. Sonderpädagogik, 12(4), 168-173.

Ausgewählte Lehrveranstaltungen

WS 1979/80

Aetiologische, psychologische und pädagogische Aspekte der Körperbehinderungen

SS 1985

Handlungsorientierte Didaktik an Schulen für Geistigbehinderte (Projekt)

SS 1985

Soziologie der Sonderschule (mit R.E. Wieler)

SS 1988

Beziehungen und Verhalten, deren Störungen und Veränderungen bei institutioneller und privater Fremderziehung

SS 1988

Theorie der Körperbehindertenpädagogik

SS 1990

Geistigbehinderte und Körperbehinderte in den Massenmedien

SS 1997

Behindertensoziologie

Quellen und Literatur

Bächtold, A. (1974). Soziale Ungleichheit und ihre Auswirkungen auf die Schülerdisposition, konfrontiert mit der schulischen Auslesepraxis: ein Beitrag zur Analyse schichtspezifisch variierender Leistungserbringungs- und Selektionsprozesse im Zusammenhang mit familialen und schulischen Sozialisationsbedingungen. Zürich: Zentralstelle der Studentenschaft.

Staatsarchiv des Kantons Zürich (StAZH). Regierungsrat des Kantons Zürich (1985). Protokoll der Sitzung 803 vom 27. Februar 1985.

Autorenschaft

Elisabeth Moser Opitz

Zeitmarke

1985